Die Retusche meiner Portraits.

Immer öfter sieht man im Internet und Hochglanzmagazinen retuschierte Portraits mit seidenmatter Haut.

Wie zum Beispiel das folgende Bild, welches ein Stockfoto von Pixabay ist.

Dies sieht meiner Meinung nach völlig Unnatürlich aus.

Von der Hautstruktur ist fast nichts mehr zu erkennen und diese doch hübsche Frau sieht aus wie eine Porzellanpuppe.


Quelle: Pixabay


Bei meiner Retusche ist mir die Natürlichkeit des Menschen sehr wichtig. Das darf man auch gern auf den Bildern sehen. 

Ich entferne Stück für Stück kleine Pickelchen, Augenringe und einzelne Unreinheiten in der Haut. Farb- und Helligkeitsunterschiede in der Haut werden so natürlich wie möglich angepasst. Abstehende Haare oder andere „störende“ Elemente werden entfernt.

Einen Weichzeichner im Gesicht sucht man bei mir vergebens.

Muttermale und Leberflecken lasse ich immer zu sehen. Diese Merkmale sind immer an der Person dran und gehören zu ihr dazu. Außer der Portraitierte wünscht explizit eine Entfernung dieser Stellen.


Wie ein retuschiertes Bild bei mir aussieht, kannst du hier in den Vorher-Nachher-Bildern von den bezaubernden Mona und Sabeth sehen.


Retuschiert
Retuschiert
Retuschiert
Grundbearbeitet
Grundbearbeitet
Retuschiert
Retuschiert
Retuschiert
Grundbearbeitet
Grundbearbeitet